In 80 Niederlassungen um die Welt
« zur Übersicht

Aufenthalt 67 //  Oslo, Norwegen

Heute geht’s für uns mit der Fähre in den Norden Europas, in Norwegens Hauptstadt Oslo! Ungefähr 1,9 Millionen Menschen, das sind mehr als ein Drittel der Bevölkerung Norwegens, leben im Osloer Ballungsraum. Schon von weitem können wir die Festung Akershus sehen, die sich direkt am Ufer des Oslofjords befindet und hier die Silhouette der Stadt prägt. Früher diente die Festung als Landesgefängnis, heute werden die Räumlichkeiten von der norwegischen Regierung zu Repräsentationszwecken genutzt.

Wir legen mit der Fähre an und sehen unseren Kollegen schon am Hafen bereitstehen und er begleitet uns zur Niederlassung. Schon unterwegs erzählt er uns mit Begeisterung von seiner Arbeit und dem Arbeitsklima in der Niederlassung. Er erzählt uns auch, dass hier außer Norwegisch und Englisch noch Sami gesprochen wird. Diese Sprache wird vom Volk der Samen gesprochen – ein eigenständiges Volk, das sich von den Europäern in vielen Gesichtspunkten unterscheidet und dessen Herkunft stark diskutiert wird! Toll, dass unsere Kollegen da mitreden können. 😉

In der Niederlassung angekommen gibt’s erst mal für jeden einen Kaffee, am Tag werden hier ungefähr 300 Tassen getrunken. Die Niederlassung ist in jeder Hinsicht klasse! Der Standort ist super, das Lager top ausgestattet, die Artikel prima präsentiert. Unsere Kollegen machen hier wirklich einen guten Job! Sie helfen  mit ihrem Produktwissen jedem Kunden, das richtige Produkt zu finden. Kein Wunder, dass es einige Kunden gibt, die jeden Tag in die Niederlassung kommen. Und wenn dann doch noch einmal keine Zeit zum Abholen ist, schicken die Kollegen auch mal einen Boten los um die Ware ganz schnell auszuliefern.

Die Niederlassung ist richtig voll wenn Veranstaltungen stattfinden, wie die „Meister Woche“ und das „Oktoberfest“. Unser Kollege zeigt uns Fotos vom letzten „Oktoberfest“, überall hingen schwarze oder goldene Luftballons und kleine Deutschlandflaggen. Am besten gefallen uns aber die norwegischen Kollegen, die mit Oktoberfest-Schürze und passend bayrischem Hut echt super aussehen! 😉 Damit keinem Kunden der Magen knurrt, wird an den Veranstaltungen natürlich lecker gegrillt! Schulungen werden hier übrigens auch immer wieder angeboten – zum Beispiel zum Thema Feuer löschen oder neue Befestigungstechniken.

Nach so vielen neuen Eindrücken und Infos zeigt uns einer der netten Kollegen noch ein bisschen Oslo. Er bringt uns zur Karl-Johann-Straße. Die so genannte „Karl Johan“ ist die Haupt- und berechtigterweise die Prachtstraße von Oslos Innenstadt! Wir kommen am Dom, der größten Kirche in Oslo, und dem Storting, dem prächtigen Parlament von Norwegen, vorbei! Schließlich nähern wir uns dem Highlight, das uns der Kollege unbedingt zeigen wollte: das königliche Schloss zu Oslo. Auch wenn man das Schloss schon von weitem sehen konnte, ist es aus der Nähe noch viel beeindruckender!

Für uns wird’s jetzt aber Zeit, unsere Reise fortzusetzen. Vielen Dank an die lieben Kollegen für neue Eindrücke, super Fotos und die tolle kleine Stadtführung! Beim nächsten „Oktoberfest“ sehen wir uns wieder! :)

Hard Facts zur Niederlassung:

  • Würth Norge AS
  • Oktober 1992
  • 46
  • Arbeitshandschuhe MaxiFlex
  • 5000
  • Norwegisch, Englisch, Sami
  • Norwegische Krone, häufiger mit Kreditkarte als mit Bargeld
  • 342
  • 800 qm