In 80 Niederlassungen um die Welt
« zur Übersicht

Aufenthalt 1 //  Gaisbach, Deutschland

„Ready to take off!“ – Einmal um die Welt bitte!!!

Die Koffer sind gepackt, der Reisepass ist im Handgepäck verstaut und jeder war nochmal kurz auf dem stillen Örtchen, damit auch absolut gar nichts schief gehen kann auf unserer großen Reise einmal um die Welt. Anlaufstellen in den verschiedenen Ländern sind 80 unserer Niederlassungen in denen wir erfahren werden, welche Unterschiede es gibt, obwohl wir ja alle unter dem einen Namen „Würth“ tätig sind. Das Reisefieber hat uns gepackt und endlich kann unser Abenteuer losgehen.

Doch Halt! – So weit weg geht es für uns am ersten Tag ja gar nicht. Gerade einmal ein paar Schritte über die Straße, denn dort liegt, gegenüber unserer Firmenzentrale der Adolf Würth GmbH & Co. KG, die Niederlassung Gaisbach – unser Startpunkt von welchem wir ausschwärmen werden. Denn von hier aus ist auch unsere Würth-Gruppe gewachsen – damals als alles hier in der Region der Weltmarktführer begann.

Genau hier hat Adolf Würth das Unternehmen gegründet. Im Jahr 1954 hat sein Sohn, Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth das damals zwei-Mann Unternehmen übernommen und zu dem aufgebaut, was es heute ist – ein Unternehmen mit weltweit über 64.000 Mitarbeitern.

Jetzt aber nichts wie los zu unseren Kollegen Anne, Juliane, Thomas und Oliver. Nachdem wir mit unserem Reisegepäck einen nicht allzu anstrengenden Weg zurückgelegt haben, werden wir mit einem gut gelaunten „Hallo, Servus und Grüß Gott“ in unserer hohenlohischen Niederlassung willkommen geheißen. Sie beschreiben sich selbst als ein Team aus „alten Hasen“ und „ jungen Hüpfern“ und sind sehr stolz auf die zentrale Lage am Hauptstandort. Dadurch können sie den Kunden einen besonderen Service der Sofortabholungen bieten.  Die Artikel, die im Zentrallager liegen, können innerhalb von 3 Stunden zur Abholung bereitgestellt werden. Durch die Lage der Niederlassung auf dem Firmengelände der AW KG können die Mitarbeiter außerdem im Betriebsrestaurant essen gehen. Vor allem schätzen die Kollegen den besonders engen Kontakt zu ihren Außendienstmitarbeitern, denn sogar noch nach deren Berufstätigkeit im Rentenalter stehen ihnen einige als Ansprechpartner und Erfahrungsträger mit Rat und Tat zur Seite.

Was die Niederlassung außerdem auszeichnet? Sie ist nicht nur eine der ersten Niederlassungen, sondern trägt als Unikat das Emblem „ Verkaufsniederlassung“. Ein weiteres Highlight in der Niederlassung ist der „Showroom“. Hier werden Vorträge und Produktschulungen abgehalten und Kunden können die Ware an Ausstellungsstücken begutachten. Im Showroom stehen zahlreiche ORSY-Regale in verschiedenen Variationen, die mit vielfältigen Produkten bestückt sind und es gibt eine Brücke quer durch den Showroom, deren „Wasser“ aus tausenden Würth Schrauben besteht.

Weitere Extras für die Kunden sind die Happy Days und die Herbstmesse. Hier werden den Kunden Produkte vorgestellt und es wird zusammen gefeiert. Rahmenprogramme mit wechselnden Themen wie Fußball oder Oktoberfest werden angeboten, wobei das Essen und die Unterhaltung ganz am Thema ausgerichtet werden. Dies zeigt ebenfalls das Foto zum Thema „Brasilien“. J

Vielen Dank an die Kollegen aus Gaisbach!

Seid gespannt, welche unsere zweite Niederlassung ist.

Hard Facts zur Niederlassung:

  • Adolf Würth GmbH & Co.KG
  • 17. August 1992
  • ca. 400
  • Bauschaum
  • ca. 3637
  • Deutsch in allen Variationen ;-)
  • Euro; nicht-monetäre: Lieferschein, EC-Karte, Kreditkarte
  • 3000
  • 3,5 Mitarbeiter und Auszubildende aus der Zentrale. Insgesamt ca. 650 qm, inklusive Büro und Lager. Der Verkaufsraum beträgt 125 qm.